Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Rechtliche Aspekte des papierlosen Behandlungsvertrags

Wir machen darauf aufmerksam, dass die folgenden Ausführungen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Falls Sie eine persönliche Rechtsberatung benötigen, die allen Einzelheiten Ihrer Situation gerecht wird wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.

  • Die "digitale Unterschrift" wie sie in der papierlosen Dokumentation von miya Anwendung findet, erfüllt nicht die Anforderungen der Schriftform und hat damit nicht die gleiche rechtliche Beweiskraft wie eine Unterschrift auf Papier. Ein Behandlungsvertrag ist jedoch nicht an die Schriftform gebunden und kann somit im Einverständnis der Betreuten in anderer Form ausgestaltet werden. In dem papierlosen Behandlungsvertrag stimmt die Betreute mit Ihrer Unterschrift zu, dass beide Parteien die Vereinbarung mit einer handgeschriebenen elektronischen Signatur autorisieren:
  • Image Removed
  • Image Added
  • Nach der Unterschrift wird das Formular gesperrt, sodass keine Veränderung der Daten mehr möglich sind. Dies stellt sicher, dass der Vertrag in der Form, in der er Unterschrieben wurde, erhalten bleibt. Zusätzlich sind, wie bei jedem Feld in der papierlosen Dokumentation, alle Eingaben mit einem Zeitstempel versehen.