Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für die Zeit der Covid-19 Pandemie wurden zwischen den Vertragspartnern Sonderregelungen getroffen.

Links zu Dokumenten der neusten Sonderregelungen

Alternative Möglichkeiten zur Leistungserbringung

Für bestimmte Leistungen ist es seit dem 19.03. möglich, diese auch per Telefon- oder Videochat zu erbringen. Dabei gibt es keine Änderungen der eigentlichen Gebührenordnungspunkte oder der Höhe der Vergütung. Die Regelungen beziehen sich ausschließlich auf die Möglichkeit diese unter bestimmten Voraussetzungen fernmündlich zu erbringen sowie Leistungen in bestimmter Weise zu kombinieren.

Erfassung in miya

Für die Erfassung von Leistungen per Telefon- oder Videochat wurde in miya ein zusätzlicher Assistent eingeführt:
Corona Video / Telefon Assistent

Befristete Vereinbarung zum COVID19-bedingten Materialmehraufwand

Aufgrund des Kostenmehraufwands für Schutzausrüstung in Zeiten der Covid19-Pandemie haben die Hebammenverbände mit dem GKV-Spitzenverband befristete Pandemie-Zuschläge vereinbart. 

Die Zuschläge zu den Materialpauschalen sind dabei rückwirkend zum 19.03.2020 abrechenbar und aktuell bis zum 30.09.2020 befristet. Eine Abrechnung mit den Kostenträgern ist ab dem 09.06.2020 möglich.


Erfassung in miya

Die Zuschläge werden in miya ab sofort automatisch zu den entsprechenden Materialpauschalen erfasst und können auch manuell über die Leistungserfassung eingegeben werden.

In miya erfolgte zum 09.06.2020 eine automatische Nachberechnung der Zuschläge. Dabei wurden die Zuschläge 3407, 3507, 3607 sowie 3807 automatisch zu den jeweiligen Leistungen hinzugefügt oder eine neue Rechnung hierfür erstellt.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Fall einer Betreuten mit nachgewiesener Covid-19 Infektion oder begründetem Verdacht die Leistungen 3888 bzw. 3889 manuell einfügen müssen und ggf. nachfolgende Zuschläge entfernen müssen.

Nachberechnung von bereits berechneten Leistungen (Rechnung abgeschlossen)

Zum 09.06.2020 wurde eine automatische Nachberechnung durchgeführt. Dabei wurde für jede Rechnung, welche Leistungen enthält, auf die der Zuschlag anwendbar ist, eine zusätzliche Rechnung erzeugt, welche die Zuschläge beinhaltet.
Diese Rechnungen sind in der Rechnungsübersicht von miya grün hinterlegt und können direkt abgeschlossen und an die Kostenträger übermittelt werden. Bei vielen Rechnungen empfehlen wir die Verwendung des Rechnungslauf.

Nachberechnung von bereits erfassten Leistungen (Rechnung offen)

Zum 09.06.2020 wurden im Zuge der automatischen Nachberechnung die Zuschläge in offenen Rechnungen ergänzt. Somit ist eine manuelle Nacherfassung nicht nötig, sofern Sie die jeweilige Betreute keine nachgewiesene Covid19-Infektion hat/hatte oder ein Verdachtsfall ist/war. In diesem Fall muss die Rechnung manuell angepasst werden und die entsprechende Leistung (3888 oder 3889) eingefügt und weitere Zuschläge pro Besuch entfernt werden.



  • No labels